Alle Menschen und insbesondere Unternehmer, Führungskräfte und Gründer spüren zurzeit große Veränderungen. Das Finden und Binden von Fachkräften
wird aufwendiger. Teams sollen eine größere Verantwortung übertragen bekommen, agiler und innovativer arbeiten. Vielleicht sind Sie auch dabei Ihr
Geschäftsmodell zu innovieren oder gerade zum Laufen zu bringen. Viele Branchen stecken derzeit in disruptiven Umbrüchen und müssen sich hinsichtlich der Globalisierung, Digitalisierung – aber auch mit Blick auf Ökologie, Nachhaltigkeit und sozialen Umbrüchen – diversen Herausforderungen stellen.
Egal welches Thema, welcher Veränderungsbedarf Teil Ihrer aktuellen Situation ist: es geht immer darum von einer jetzigen Situation in eine höhere, bessere
Zukunft zu kommen. Dazu muss etwas Neues entstehen. Wenn Sie aber mit den Methoden weiterarbeiten, mit denen Sie bislang gearbeitet haben – kann das
funktionieren – muss es aber nicht. Denn „same old – same old“.
In diesem Beitrag zeige ich Ihnen wie Sie mit den Methoden der Theorie U Veränderungen gut gestalten können und lade Sie ab dem 19. September 2019
ins (kostenlose) u.lab Hub nach Aachen ein.

Als Führungskraft, Inhaber oder Personaler müssen Sie oft unter Zeitdruck und mit nur teilweise bekannten Variablen entscheiden. Eine vertiefte Betrachtung
und Analyse der Situation ist oft nicht möglich, und so wird häufig reaktiv statt innovativ gehandelt.
Ein strukturiertes Vorgehen mit dem sogenannten U-Prozess ermöglicht es Ihnen – und Ihrem Team – komplexe Situationen klarer zu sehen und zu verstehen.
Otto Scharmer ist ein deutscher Soziologe und Aktionsforscher, der am MIT in Boston lehrt und forscht. In der vom ihm entwickelten Theorie U geht er von fünf
Schritten für nachhaltige, tragfähige Veränderung aus, die dem untenstehenden Schaubild entnommen werden können. Die Theorie U beinhaltet neue, innovative Methoden um den Wandel aktiv zu gestalten und Menschen auf diesem Weg mitzunehmen.

Was ist das Besondere an der Theorie U?

Vorweg gesagt: Das Methoden-Set liefert Ihnen keine schnelle Lösung, sondern tiefere Einsichten und Einblicke und damit die Chance „kein Pflaster auf die
Wunde zu kleben“, sondern den Ursachen auf den Grund zu gehen und fundiert zu Lösungen zu kommen.
Otto Scharmer verbindet rationale und intuitive Methoden im U-Prozess, immer wieder auch verbunden mit Selbstreflexion und Achtsamkeit. So entdecken Sie
Zukunftspotentiale und können kreative Lösungen finden.
Das Methodenset eignet sich für individuelle Themen, Führungsfragen und Zusammenarbeit im Team genauso wie für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.
Das hört sich komplex an? Ja, ein wenig schon. Ist aber gleichzeitig eine der derzeit am Stärksten nachgefragten Methoden zur nachhaltigen Veränderung. So
arbeiten zum Beispiel Bereiche der United Nations, die schottische Regierung, diverse Banken, Telekommunikationsanbieter und auch die Automobilindustrie
mit diesem Ansatz zur Veränderung.

Lernen Sie die Theorie U kennen – u.lab 1x und das u.lab1x hub in Aachen

Einmal im Jahr haben Sie die Möglichkeit die Methoden der Theorie U (kostenlos!) kennenzulernen und sie gemeinsam mit Interessierten auszuprobieren – diese Möglichkeit ist das u.Lab 1x.
Anmelden können Sie sich unter „Enroll“ auf folgender Webseite: u.Lab 1x (Klick)
Im u.Lab 1x lernen Sie die Methoden der Theorie U kennen, werden Teil eines globalen Netzwerkes von Veränderungsmanagern, können die Methoden direkt an eigenen Themen ausprobieren und Ihre Themen so weiterentwickeln.

Warum sollte ich auch ins u.Lab 1x Hub nach Aachen ins Nunzig kommen?

Sie lernen die Methode nicht nur online kennen und erarbeiten Sie sich individuell, sondern Sie haben die Gelegenheit gemeinsam mit anderen Interessierten an live Sessions teilzunehmen, die Inhalte zu diskutieren. Sie können sich branchenübergreifend austauschen, eigene Themen weiterentwickeln und neue Ansätze und Einsichten gewinnen.
Und: Unterrichtssprache im u.Lab 1x ist – es handelt sich ja um einen weltweiten Kurs – Englisch. Im u.Lab 1x Hub, können Sie die Inhalte auch auf Deutsch
erfahren und ausprobieren.
Und auch die Teilnahme am u.Lab 1x Hub ist für Sie kostenlos.
Treten Sie einfach dem Hub auf folgender Website bei: u.Lab 1x Hub Aachen (Klick)

Die Termine für die live-Session und Austauschtreffen zum u.Lab 1x im Nunzig sind:

19. September 2019

17. Oktober 2019

14. November 2019

12. Dezember 2019

Jeweils von 16:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr.

Wer moderiert und begleitet die Austauschtreffen im Nunzig?

Gerda Köster, Diplom Betriebswirtin
Unternehmensberaterin, ausgebildet in Theorie U durch Otto Scharmer
https://www.gmk-entwicklung.de
Mail: info@gmk-entwicklung.de
Tel. +49 (172) 2612697
Dr. Richard Schieferdecker
geschäftsführender Vorstand Aachener Institut für Mittelstandsentwicklung e. V.
http://www.mittelstandsentwicklung.org/
Mail: rs@mittelstandsentwicklung.org
Mobil +49 (151) 22340520
Jörg Pfeiffer
Geschäftsführender Gesellschafter Bluebird Events GmbH
Veranstaltungsort
CoWorking Haus Nunzig
Charlottenstr. 14
52070 Aachen
Neugier geworden? Dann freuen wir uns auf Sie?
Sie möchten lieber eine individuelle Begleitung in Form von Coaching, kontaktieren Sie mich gerne unverbindlich!